Vignobles Arbeau (Fronton)

Die nach der Gemeinde Fronton benannte Appellation liegt unmittelbar westlich der AC Gaillac in der Weinbauregion Südwest-Frankreich und umfasst 2100 Hektar Rebflächen. Es handelt sich um ein sehr altes Weinbaugebiet, das einst im Besitz der Ritter des um 1050 gegründeten Johanniter-Ordens war. Hauptrebsorte ist Negrette, darüber hinaus findet man Malbec, Mérille, Fer, Syrah, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, Gamay, Cinsaut und Mauzac.

Prosper Arbeau und sein Sohn Jean gründeten 1878 das Unternehmen ARBEAU Père et Fils mit dem Ziel die die landwirtschaftlichen Produkte der Region zu vermarkten. Erst Pierre Arbeau, der Enkel Prospers, begann sich mit Wein zu beschäftigen. Und von diesem Zeitpunkt an wurden diese Aktivitäten immer intensiver, sodass der Name Arbeau auch für Wein bald in der Region in aller Munde war.

Géraud Arbeau führt seit 2002 das Unternehmen, seit 2005 gemeinsam mit seiner Schwester Anne, die auch für den Export zuständig ist.

Das Schmuckstück des Unternehmens ist Château Coutinel, ein Weingut mit 46h Rebfläche in Labastide Saint-Pierre, das sich seit 1920 in Besitz der Familie befindet.
vignobles_arbeau_newsletter_n°1.pdf
vignobles_arbeau_newsletter_n°2.pdf
vignobles_arbeau_newsletter_n°3.pdf

zum Warenkorb